Drei zufällig ausgewählte Gedichte aus dem Opus

Ode an das Bügeleisen

Oh du, das schöne heiße Bügeleisen!
Lass dich umarmen! Lass dich liebkosen!
Ich möchte dich willkommen heißen!
Du Glatter! Lass dich nieder auf meine Hose!

Worum es geht

Es geht darum, ob du befreit und unverschämt frohlocken kannst.
Es geht darum, ob und worauf du dich setzt.
Es geht darum, durch wessen Brillen du die Welt anstarrst.
Es geht darum, wie du das Wort Verräter definierst.

Es geht darum, wie hoch du deine Vollbereitschaft wirklich treiben kannst.
Es geht darum, ob du jetzt auf der Stelle kämpfen kannst … oder erst in einem Augenblick.
Es geht darum, mit welcher Größe du zufrieden bist und welche du ertragen kannst.
Es geht darum, um was es dir geht, sonst um gar nichts.

Ein Lacher

(sehr frei nach Velimir Chlebnikov)

Ihr macht es lach, ich mache es viel lacher.
Du, Lächlein, und du auch, Lächling,
Ihr lächelt, lachet, lacht euch aus.
Und euer Lach treibt mich zum Lachsinn.

Ich muss jetzt lachen, weil
Verlacht in alle Lächigkeit!
Ihr kleine Lächelinge und auch große Lacheristen,
Ihr werdet ausgelächelt, wenn ich lache.

Hey, Lacher, lächle mal!
Hey, lächle mal, du, Lacher!
So lachhaft will ich lachen…
Das war zum Lachen und das war gelacht.

Ihr lächerliche Lächter,
Wie? Nichts zu lachen?
Hast nicht gut gelacht?
Hast gar nicht gut gelachert?

Ich werde lachen bis zum Erlachen…
Was gibt's zu lachen?
Ich lache, wenn ich lachen möchte,
Und ich möchte lachen, wenn ich lache.